ÜBER UNS

Die Heimatbühne Imsterberg wurde 1982 von einer handvoll Theaterbegeisterte gegründet unter anderem von Adolf Haßlwanter, welcher immer noch aktives Mitglied ist. 

Imsterberg ist eine eigenständige Gemeinde westlich von Imst und hat ca.780 Einwohner. In der Gemeinde sind 15 aktive Vereine umso erfreulicher ist es, dass die Heimatbühne einen Mitgliederstand von 28 aktiven Mitgliedern hat. Neben den derzeit 10 Spielern besteht der Verein, unter Obmann Franz Grall, aus dem Bühnenbau, der Technik, der Maske, dem Küchenpersonal und sonstigen helfenden Mitgliedern, welche im Hintergrund tatkräftig mitwirken. Nachwuchssorgen bestehen beim Verein zum Glück nicht, denn es finden sich immer wieder junge theaterbegeisterte Talente. 

Seit bestehen des Vereins finden jährlich Aufführungen statt. Gespielt werden hauptsächlich Komödien im ländlichem Stil. Die Probenphase beginnt Anfangs Dezember und die Aufführungen finden im März statt. Den wohl größten Erfolg feierte die Heimatbühne im Jahr 2014 mit der Komödie „Was braucht den a Schilehrer no“. 

Die Kameradschaft wird beim Verein großgeschrieben und daher werden auch außerhalb der Spielsaison kameradschaftliche Aktivitäten wie zum Beispiel ein Ausflug, ein Grillfest oder auch Geburtstagsfeiern gefördert. 


Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebookseite!